Rundschreiben des SSB 2/2016

eingetragen in: 2016, SSB Archiv | 0

Rundschreiben des SSB 2/2016

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf diesem Wege erhalten Sie die neuesten Informationen des Solmser Sängerbundes (SSB). „Jazz-Pop-Chor“ des Solmser Sängerbundes:

Zahlreiche andere Sängerkreise in Deutschland haben bereits derartiges; jetzt ziehen wir nach: Auch der SSB will einen vereinsübergreifenden Chor installieren. Dieser soll als zusätzliches und erweiterndes Angebot zu den Vereinschören in maximal zwei jährlichen Probephasen projektbe-zogen arbeiten. Ziel ist es, Menschen anzusprechen, die gerne singen, sich aber nicht an beste-hende Vereine binden möchten. Das SSB-Präsidium ist der Meinung, dass es hiervon in unserem Einzugsgebiet, gerade und insbesondere im direkten Umfeld von Wetzlar (noch) eine ganze Men-ge gibt.

Die Auftaktveranstaltung soll am Samstag, 17. September 2016 um 15.30 Uhr im Nachbarschaftszentrum (Wiesenstraße 4) in 35576 Wetzlar-Niedergirmes stattfinden.

Es ist vorgesehen, dass in einem zweiwöchigen Proberhythmus ca. zehn Proben stattfinden wer-den und das Projekt mit einem gemeinsamen Konzert mit einer Band im Frühjahr 2017 beschlos-sen werden soll. Geplant ist, unter der Leitung von Musikausschussmitglied Christoph Hilfrich ca. sechs Titel (u.a. „Don´t stop me now“, „Girl from Ipanema“) einzustudieren.

Auch für die beiden letztjährigen, vereinsübergreifenden SSB-Jubiläumschöre „Weihnachtsorato-rium“ und „Maybebop“ sind Projekte für das Jahr 2017 in der Planung. Wir werden Sie in den nächsten Rundschreiben informieren.
Bitte denken Sie an die Meldung Ihrer Vereinsjubilare zur Jubilarehrung entsprechend der Hinweise im letzten Rundschreiben.

Aufgrund der großen Zahl an Anmeldungen interessierter Chöre haben wir den Beginn des Bene-fizkonzerts am Gallusmarktsonntag, 16. Oktober 2016 in der Wetzlarer Hospitalkirche um 1 ¼ Stunden auf 16.15 Uhr vorverlegt. Am Ausgang werden Spenden gesammelt, die in gleichen Teilen dem baulichen Erhalt der Hospi-talkirche und dem „Erwin-Kuntz-Fonds“ des Solmser Sängerbundes (Schwerpunkt u.a. musikali-sche Nachwuchsarbeit mit den Kinder- und Jugendchören im SSB) zugutekommen sollen. Über die Teilnehmerchöre werde ich Sie im nächsten Rundschreiben Anfang Oktober informieren.

Wir würden uns über zahlreiche interessierte Zuhörer/innen freuen.