Jubilarehrung und Preisträgerkonzert Chorpreis “Lahn-Dill”

eingetragen in: 2017, Aktuelles, Allgemein, SSB Archiv | 0

Es ist mir eine große Freude Menschen zu ehren, die ein Leben lang gesungen haben. Sie haben nach dem Krieg Ihre Gesangvereine wieder mit ins Leben gerufen. Damals wurde noch von den Sängerinnen und Sängern ein Holzscheid mit in die Singstunde gebracht um zu heizen. Es war die Zeit der großen Chöre. Es wurde nicht nur gesungen, sondern auch gefeiert. Diese Zeit hätten wir heute auch gerne wieder. Sie haben dafür gesorgt, dass es Ihren Verein heute noch gibt“,  sagte der Ehrenpräsident des Solmser Sängerbundes (SSB), Günther Neidull, zur Ehrung Sängerinnen und Sänger, die seit 65 und 70 Jahren aktiv singen.

Für 70 Jahre aktiv wurden ausgezeichnet: Liesel Becker, Hedwig Hofmann (beide MGV Burgsolms, Friedrich Theiß (MGV „Sängerbund“ Nauborn), Irma Holland (MGV Dutenhofen 1877), Willi Weber und Willi Wirth (beide Chorgemeinschaft 1867 Altenkirchen) Emmy Schneider (Quartettverein Liederkranz Burgsolms) und Ewald Schneider (GV Harmonie Dutenhofen). Nicht anwesend sein konnten Willi Benz (MGV Frohsinn Neukirchen), Elfriede Wallisch (MGV Burgsolms), Herbert Weber (GV Harmonie Dutenhofen), Friedel Adam (GV Lahngruß Naunheim) Erich Debus und Willi Lemp (beide SV Eintracht Hermannstein) und Hans Fornhoff (GV Harmonie Dutenhofen).

Für 65 Jahre aktive Sängertätigkeit wurden ausgezeichnet: Fritz Basseng (MGV Harmonie Daubhausen/Ehringshausen), Hilde Schroth (Frauenchor Bonbaden), Luise Leib (Pro Musica Münchholzhausen), Anneliese Hellhund, Christel Viemann (beide MGV Dutenhofen 1877), Günter Landenfeld (GV Lahngruß Naunheim), Günther Nell (MGV Eintracht Ehringshausen), Horst Crass, Werner Schäfer ( alle MGV „Germania“ Schwalbach), Ilse Böser (MGV Oberbiel), Winfried Wagner (Chorgem. Wetzlar-Niedergirmes), Renate Conrad (Frauenchor Albshausen), Eugen Lapp (GV „Lahnthal“ Dorlar), Martha Beppler, Tilly Lapp Erika Wiesner (alle Frauenchor Dorlar), Gertrud Wagner Frauenchor Schwalbach), Helga Loh (Pro Musica Münchholzhausen), Wolfgang Herold, Manfred Schweitzer (beide MGV Albshausen) und Horst Weil (GV Harmonie Dutenhofen). – Zu ehren waren 18 Aktive für 25 Jahre, 37 für 40 Jahre, 38 für 50 Jahre, 22 für 55 Jahre, 29 für 60 Jahre, 21 für 65 Jahre und 14 für 70 Jahre, insgesamt 179.

Zuvor hatte der 2. Präsident Felix Altheimer für den dienstlich verhinderten Präsidenten  Hans-Peter Stock die 179  zu ehrenden aktiven Sängerinnen und Sänger aus den Mitgliedsvereinen, Wetzlars Kulturdezernent Jörg Kratkey, den Kreisbeigeordneten Wolfgang Hofmann, Ortsvorsteher Peter Helmut Weber (Münchholzhausen) und Bürgermeister Bernd Heine (Waldsolms) sowie Vertreter der heimischen Wirtschaft im herbstlich-festlich dekorierten Münchholzhäuser Bürgerhaus herzlich begrüßt. Dank galt dem Gastgeber der Jubilarehrung, dem GV Concordia Münchholzhausen und seinem Helfer-Team.

Der Vorsitzende des GV Concordia Münchholzhausen, Michael Watz,  hieß die zu Ehrenden und Gäste herzlich willkommen.

Der 3. Preisträger des „Chorpreises Lahn-Dill“ 2017, der Frauenchor Kraftsolms (Drigigentin Sabine Hadzik), erfreute danach glanzvoll mit „Jubilate“ von Lásló Halmos, „Gabriellas Sang“ (Lars Wallenäs) und „Dat Du min Leevsten büßt“ (von Willy Brune).

Die Ehrungsansprache für die seit 25 Jahren aktiven (insgesamt 18) hielt Katja Banzhof.

„Sie haben viele Glücksmomente in ihren Vereinen erlebt. Auch heute begeistert Musik die Menschen“, führte sie aus.

Die Glückwünsche für die seit 40 Jahren aktiven (insgesamt 37 Jubilare) übermittelte Margit Würz.

„Sich 40 Jahre in einen Chor einzubringen ist nicht selbstverständlich“, so Würz.

Der 1. Preisträger des „Chorpreises Lahn-Dill“ 2017, der GV Concordia Müchholzhausen (Leitung Matthias Schmidt) bereicherte stimmgewaltig auf hohem Niveau die Ehrungen mit „Loch Lomond“ von Jonathan Quick, „Veni creator spiritus“ von Alwin M. Schronen und „Engel“ von Oliver Gies.

EHRUNG FÜR 50  und 55 JAHRE AKTIV:

Die Ehrung für 50 und 55 Jahre aktives Singen (insgesamt 60 zu Ehrende) nahm Uschi Claudi vor. „Sie haben Gemeinsamkeit und Geselligkeit in den Chören und Vereinen gepflegt und musikalisch einen Beitrag zur Völkerverständigung geleistet“, führte Claudi aus.

EHRUNG FÜR 60 JAHRE AKTIV.

Die Ehrungsansprache für die seit 60 Jahren aktiven (insgesamt 29) hielt der 2. Präsident des SSB, Felix Altenheimer. „1957 war die Zeit der Zuversicht und des Neuanfangs und der Hoffnung auf eine friedvolle Zukunft. Der Chorgesang hatte einen großen Aufschwung. Sie haben bis heute an rund 3.000 Chorproben teilgenommen“, so Altenheimer. – Ausgezeichnet wurden: Friedhelm Kirchhof (MGV Frohsinn Neukirchen), Sigrid Schmulbach (Frauenchor Steindorf), Brigitte Braun, Hedwig Keiner, Herta Sänger, Helma Braun, Gerd Pfeiffer, Hedwig Tiegs, Wiltrud Bürding und Wilma Schneider (alle GV Germania Blasbach), Heinz Cromm (MGV Burgsolms), Anneliese Klimpke (MGV Dutenhofen 1877), Reinhold Bill (GvV Lahngruß Naunheim), Lothar Diehl (MGV Eintracht Ehringshausen), Reinhold Velten (MGV Harmonie 1864 Oberndorf), Hellmut Kraus (Chorgem. Wetzlar-Niedergirmes), Günther Frankewicz  und Günther Lapp (beide GV Harmonie Mudersbach), Inge Bamberger Frauenchor Albshausen), Horst Reichert (GV „Lahnthal“ Dorlar), Karl-Heinz Schneider  und Erika Wenisch (beide Chorgemein. Klein-Altenstädten), Josef Reitz (MGV Oberquembach), Marianne Reichert (Frauenchor Dorlar), Erhard Rühl (SV Waldgirmes), Ewald Krauskopf (Musikverein Reiskirchen), Edith Kortz (Quartettverein Liederkranz Burgsolms), Wolfgang Krug (MGV Borussia Garbenheim) und Friedhelm Uhl (Quartettverein Laufdorf).

Im Schlusspart gab der 2. Preisträger des „Chorpreises Lahn-Dill“ 2017, der Frauenchor „Get together Waldsolms“ (Leitung Sabine Hadzik) eine musikalische Kostprobe  mit „Die Gedanken sind frei von Ludwig Winand, „Hallelujah“ von Jens Johansen und „Vetter Michel“ von Uwe Henkhaus. Auch dafür gab es großen Applaus.

CHORPREIS LAHN-DILL AN DIE PREISTRÄGER VERLIEHEN:

Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags war die Verleihung des „Chorpreises Lahn-Dill“ 2017 an die Preisträger durch den 2. Präsidenten Felix Altenheimer. Für den ersten Platz wurde der GV Concordia 1901 Münchholzhausen ausgezeichnet. Das Preisgeld von 600 Euro, die Plakette und die große Urkunde nahm Vorsitzender Michael Watz entgegen. Die 2. Vorsitzende Lindsay Hufschmied konnte für den zweiten Platz des Frauenchores „Get together“ Waldsolms  450 Euro und die 1. Vorsitzende Antje Radu für den dritten Platz des Frauenchores Kraftsolms 350 Euro entgegennehmen. –

Mit  dem Schlusswort und dem Dank für die Gastfreundschaft des GV Concordia Münchholzhausen durch den 2. Präsidenten Felix Altenheimer klangen die glanzvolle Jubilarehrung und die Preisverleihung aus.

 

Persönliche Erinnerung von Irma Holland, mit 86 Jahren eine der ältesten Sängerinnen vom MGV Dutenhofen 1877, die für 70 Jahre aktives Singen geehrt wurde: 1947 musste ich auf Wunsch meiner Eltern in den Chor eintreten. Aber es hat mir dann doch in den Chorproben sehr gefallen. Auch die Geselligkeit und die Gemeinschaft im Chor finde ich gut. Inzwischen habe ich sechs Dirigenten erlebt und bin immer noch mit Freude dabei“, sagte die Jubilarin.